Calo des Moro

Caló des Moro Mallorca

Wenn wir von einer paradiesischen Bucht träumen, sieht sie wahrscheinlich so aus wie Caló des Moro. Es handelt sich um eine kleine Bucht an der Südostküste Mallorcas, die das klarste Wasser der Insel aufweist.

Caló des Moro führt fast alle Ranglisten der paradiesischen Strände Spaniens an. Lange Zeit war es eines der bestgehüteten Geheimnisse der Mallorquiner, obwohl sie seit einigen Jahren in der Sommersaison mit Überfüllung zu kämpfen haben.

Das Beste aus Caló des Moro

Calo des Moro

Es handelt sich um einen kleinen Strandabschnitt mit feinem Sand und türkisfarbenem Wasser, der 7 km vom Dorf Santanyí entfernt liegt. Sie ist etwa 30 Meter lang und 20 Meter breit. Der Ton des Wassers ist von oben wie von innen derselbe, vergleichbar nur mit den Gewässern von Formentera.

Wie schon gesagt, ist er mit weißem Sand bedeckt und hat einige Felsen, die das Badevergnügen nicht behindern. Sie eignet sich besonders gut zum Schnorcheln, Paddelsurfen oder Kajakfahren, das Sie unter www.redstartours.com mieten können.

Obwohl das Wasser sehr ruhig ist, ist es für Kinder nicht zu empfehlen, da es nicht viel Platz zum Spielen im Sand gibt. Es gibt auch keinerlei Service, Duschen, Einrichtungen, Bars, Liegestühle oder Sonnenschirme. Auch einen Rettungsschwimmer gibt es nicht.

Die Umgebung der Bucht ist Wildnis pur, mit steilen Klippen, dem unberührten Strand und Tausenden von Bäumen. Wir können auch die Aussichtspunkte oben genießen und eines der modischsten Fotos auf Instagram machen.

Durch die Verbreitung von Fotos in den sozialen Netzwerken stieg die Popularität dieser Bucht so stark an, dass sie in den Sommermonaten überfüllt war. Im Jahr 2021 wurde ein Video bekannt, in dem mehr als 1.000 Menschen Schlange standen, um in die Bucht zu gelangen.

Deshalb empfehlen wir Ihnen, ihn möglichst in den Monaten April, Mai, Juni oder September zu besuchen, und zwar am frühen Morgen. Außerhalb der Monate Juli und August können Sie die spektakuläre Schönheit von Caló des Moro ohne Probleme genießen.

Eine weitere Besonderheit von Caló des Moro ist, dass es einen Sprung ins Wasser gibt. In dem Bereich auf der rechten Seite gibt es eine Stelle, an der die Jugendlichen ins Wasser springen, was dank der Tiefe des Wassers und der Abwesenheit von Steinen nicht gefährlich ist, auch wenn der Aufstieg etwas schwierig ist.

Wie man nach Caló des Moro kommt

Calo des Moro

Der ideale Weg dorthin ist zweifelsohne der direkte Seeweg. Sie können die spektakuläre Natur von Cala Llombards, Cala s’Almunia und Caló des Moro mit dem Boot, Kajak oder Paddelsurfen erkunden, die Sie unter www.redstartours.com mieten können. Aufgrund der Wassertiefe ist es ein idealer Ort zum Ankern und Verankern des Bootes während des Tages.

Um das Paradies auf dem Landweg zu erreichen, müssen wir in Richtung Santanyí fahren und der Beschilderung nach Cala Llombards folgen. Wenn Sie die gleichnamige Urbanisation erreichen, finden Sie neben einem Kreisverkehr einen großen, unbefestigten Parkplatz, auf dem Sie Ihr Auto kostenlos abstellen können.

Die umliegenden Straßen sind seit 2017 für den Verkehr gesperrt, um die natürliche Umgebung zu schützen. Von hier aus müssen wir etwa 20 Minuten bis zur Straße Caló des Moro laufen. Dort sehen Sie neben einer Kurve ein Holzschild mit dem Namen der Bucht.

Wenn Sie diesem Weg folgen, erreichen Sie nach etwa 10 Minuten die Caló des Moro. Von den Aussichtspunkten, an denen Sie vorbeikommen, können Sie das berühmte Foto machen und einige steile Treppen hinuntergehen. An dieser Stelle ist es gut, daran zu denken, dass Sie idealerweise auf Sandalen oder Flip-Flops verzichten und geschlossene Sportschuhe tragen sollten.

Und schließlich, am Ende dieses Spaziergangs und nachdem wir den steilen Pfad hinuntergestiegen sind, ist es an der Zeit, mit den Füßen den unberührten Sand zwischen zwei Klippen und das türkisfarbene Wasser zu berühren, das diese von Pinien umgebene Bucht badet.

Die andere Möglichkeit, Caló des Moro zu erreichen, ist von Cala s’Almunia aus. Dies ist eine viel einfachere Route als die vorherige. Sobald Sie das Holzschild erreicht haben, gehen Sie die Straße Caló des Moro hinunter bis zur Bucht s’Almunia. Von dort aus führt auf der linken Seite ein Weg, der Sie in 3 Minuten zur Caló des Moro bringt.

Was die öffentlichen Verkehrsmittel betrifft, so gibt es einen Pendelbus von Santanyí nach Caló des Moro. Dieser Bus verkehrt nur in den Sommermonaten im Stundentakt zum Preis von 2 €.

Umgebung von Caló des Moro

Diese Bucht gehört zum Naturpark Ses Salines, einem Schutzgebiet für Vögel und die lokale Flora, das für seine Salzminen bekannt ist. In dem Dorf Ses Salines können Sie das beliebte Salz kaufen und eine Verkostung der lokalen Produkte genießen.

Santanyí ist das nächstgelegene Dorf von Caló des Moro und lädt mit seinen gepflasterten Straßen, den Geschäften und zahlreichen Kunstgalerien zum Bummeln ein. An Samstagen wird er mit seinem beliebten Markt belebt.

Strände bei Caló des Moro

Nach einem Tag im Kajak, beim Paddelsurfen oder einfach nur beim Schwimmen in der Bucht aller Buchten können Sie andere Strände in der Nähe mit türkisfarbenem Wasser ansteuern, die ebenfalls einen Besuch wert sind.

Caló des Moro ist sehr klein, und zwei oder drei Stunden reichen vielleicht aus, um das Beste daraus zu machen. Der natürlichste Weg ist, Cala s’Almunia auf dem oben genannten Weg in umgekehrter Richtung zu erreichen. Es handelt sich um eine noch kleinere Bucht, ohne Sand und mit einem bezaubernden Steg.

Es hat einige sehr kuriose kleine Häuser am Strand, die eine ideale Postkarte neben den Felsen und dem Meer bilden. Ideal zum Schwimmen, aber nicht zum Sonnenbaden. Die andere Alternative ist Cala Llombards.

Cala Llombards kann mit dem Auto erreicht und direkt am Strand geparkt werden. Auch hier handelt es sich um eine Bucht mit weißem Sand und durchsichtigem Wasser, in der wir jedoch einige Dienstleistungen und gute Zugänge vorfinden, die eher für einen Besuch mit Kindern zu empfehlen sind.

Sich wie zu Hause fühlen
Kontakt
× ¿Cómo puedo ayudarte?